About

Hier entstehen neue Wi[e]der[W]orte…

in Nachfolge zu den beiden …Wi[e]der[W]orte…[1]

und …Wi[e]der[W]orte…[2] – Bloggs,

die Teresa HzW von Mai 2010 bis Mai 2018 auf der österreichischen Plattform Twoday.net führte und das Deutsche Literaturarchiv Marbach ab 2013 langzeitarchivierte.

 

Diese neuen Wi[e]der[W]orte

sind wie schon die beiden Vorgänger-Bloggs ein rein privates Webblog,

das sich literarischen, kreativen, kulturellen, [existenz]philosophischen und bisweilen tagesaktuellen [wie auch gesellschafts]politischen Themen widmet und [kultur]kritisch in Text, Bild und Ton begleitet, kommentiert, essayiert, aufarbeitet, glossiert, bisweilen auch mit dem Stilmittel der Satire und Ironie bewertet, wi[e]derwortig aufspießt und süddeutsche Mundart[en] pflegt

es wird in Ausübung der verfassungsrechtlich garantierten Kunst- und Meinungsfreiheit geführt

es orientiert sich an den freiheitlich-demokratischen Grundsätzen des Deutschen Grundgesetzes und dem deutschen Pressekodex

ist derzeit nicht suchmaschinenindexiert

ist frei von kommerziellen [Gewinnerzielungs]Absichten und frei von Werbung

es ist für Teresa HzW eine Art Chronik und Selbstvergewisserung über das, was einen in einem langen Lebensverlauf umtreibt, erfreut, begeistert, ärgert, beschäftigt, mit anderen Menschen im weiten Kosmos verbindet, am Leben hält, manchmal daran schier verzweifeln lässt… kurzum auch eine Art [transgenerationale] Lebens-Chronik, daher nicht immer „rein“ fiktional, sondern bisweilen autobiografisch gefärbt – ganz im Sinne von Max Frisch „Mein Name sei Gantenbein“ oder Jean Paul`s literarischem Bekenntnis: „Das Ich gilt, aber nicht mein Ich“!

mehr Wieder Worte…

>>> wenn die Renovierungsarbeiten abgeschlossen sind 🙂

 

 

Schreibe einen Kommentar